ARBURG Medizintechnik – breites Spektrum erhältlich

Das ARBURG Produktprogramm für die Medizintechnik umfasst Standardlösungen, schnelllaufende Hochleistungsmaschinen, Reinraum ALLROUNDER in Edelstahl-Ausführung und den freeformer für die additive Fertigung. Hinzu kommen individuelle, auf die jeweiligen Anforderungen maßgeschneiderte Turnkey-Anlagen, die z. B. punktgenau für die Herstellung von Wirkstoffimplantaten oder vorgefüllten COP-Spritzenkörpern ausgelegt sind.

Kompakt: Automatisierte Petrischalen-Fertigung

Der ALLROUNDER 470 A in Reinraumausführung verfügt über ein Reinluftmodul mit Ionisierung (ISO 7) über der Schließeinheit und FDA/NSF-anerkannte Schmierstoffe.

Ein sehr kosteneffizientes und kompaktes Beispiel für die Herstellung medizintechnischer Massenartikel ist die automatisierte Petrischalen-Fertigung mit einem elektrischen ALLROUNDER 470 A in Reinraumausführung. Die Hochleistungsmaschine verfügt über ein Reinluftmodul mit Ionisierung (ISO 7) über der Schließeinheit und FDA/NSF-anerkannte Schmierstoffe. Sie fertigt rund 4.500 Ober- und Unterteile in der Stunde; das entspricht einem Ausstoß von jährlich rund 16 Millionen Stück. Die beiden Petrischalen-Hälften fallen in separate Kanäle und werden im kompakten Fördersystem zusammengeführt, verdeckelt und gestapelt.

Mikro: Produktionszelle für kleinste Bauteile

Für die reproduzierbare Fertigung kleinster Bauteile und Mikroimplantate, wie sie etwa für minimalinvasive Eingriffe benötigt werden, bietet ARBURG eine flexibel einsetzbare komplette Mikroproduktionszelle. Sie umfasst eine kleine elektrische Spritzgießmaschine Allrounder 270 A mit 350 kN Schließkraft, ausgestattet mit einer Mikrospritzeinheit der Euromap-Größe 5 und einem horizontalen Doppel-Arm-Roboter für die zuverlässige Trennung von Mikrobauteil und Anguss. Die Mikrospritzeinheit kombiniert wahlweise eine 18- oder 15-Millimeter-Schnecke zum Aufschmelzen des Materials mit einer 8-Millimeter-Schnecke zum Einspritzen. Dadurch lassen sich normale Granulatgrößen und damit alle gängigen Materialien ohne Probleme verarbeiten sowie das First-in-first-out-Prinzip realisieren.

High-End: Elektrischer ALLROUNDER in Edelstahlausführung

In einer Zykluszeit von rund 4,7 s fertigt die elektrische Spritzgießmaschine mit einem 64-fach-Werkzeug je 200 µl fassende Pipettenspitzen aus PP.

Für die automatisierte Fertigung von 50.000 Pipettenspitzen pro Stunde in einer geschlossenen Reinraum-Umgebung hat ARBURG eine High-End-Fertigungszelle rund um einen elektrischen ALLROUNDER 520 A realisiert, dessen Schließeinheit GMP-konform in Edelstahl ausgeführt ist. In einer Zykluszeit von rund 4,7 s fertigt die elektrische Spritzgießmaschine mit einem 64-fach-Werkzeug je 200 µl fassende Pipettenspitzen aus PP. Die Spritzteile werden nachgeordnet in Trays à 96 Stück abgelegt und können zur Weiterverarbeitung in einen Reinraum transportiert werden.

Dieser Artikel erscheint in Zusammenarbeit mit der Firma ARBURG für die ARBURG Themenwoche 2017 auf kunststoff-zeitschrift.at. Text und Fotos wurden von der Firma ARBURG zur Verfügung gestellt.