BASF mit neuem Leiter für Zentraleuropa

Seit 1. Januar leitet Harald Pflanzl (49) als Head of Sub Region Central Europe die BASF Sub Region Zentraleuropa mit Sitz in Wien. Er folgt auf Joachim Meyer, der Ende April in den Ruhestand gehen wird.

Harald Pflanzl studierte Metallurgie an der Montanuniversität Leoben, Österreich. Erste berufliche Erfahrungen sammelte er als Produktionsassistent in der australischen Kupferindustrie. Danach war er für einen österreichischen Feuerfestproduzenten (heutige RHI) in Südamerika und in Südafrika tätig. Um seine Ausbildung abzurunden, absolvierte er ein MBA Studium am International Institute for Management Development (IMD) in Lausanne, Schweiz. Im Jahr 2000 trat er in die heutige BASF-Einheit BASF Bauchemie in Krieglach, Österreich, als Geschäftsführer ein.

Harald Pflanzl, neuer Head of Sub Region Central Europe mit Sitz in Wien. | Foto: BASF

Harald Pflanzl, neuer Head of Sub Region Central Europe mit Sitz in Wien. | Foto: BASF

Seit Anfang 2010 war Harald Pflanzl bei der BASF Coatings in Münster als Leiter des Geschäftsbereiches Autoreparaturlacke Europa tätig. Pflanzl freut sich auf die neuen Herausforderungen in Zentraleuropa: „Diese Sub Region bietet eine große Vielfalt interessanter Möglichkeiten, die Position der BASF weiter auszubauen. Ich erwarte, dass wir auch zukünftig von den Wachstumsraten in den Ländern Zentraleuropas profitieren werden.“

Die Sub Region Central Europe umfasst 17 zentraleuropäische Länder und dient als Service-Plattform für die BASF-Gruppengesellschaften in Zentraleuropa, unter anderem für Vertrieb, Finanzwesen, Personal, Kommunikation, Einkauf sowie Umwelt, Gesundheit und Sicherheit.