GWK: Kompetenz-Center für dynamische Werkzeugtemperierung

Mit einem Kompetenz-Center für dynamische Werkzeugtemperierung will die GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH, Meinerzhagen, auf der Fakuma 2017 über die effiziente Fertigung von Formteilen mit hohen Qualitätsanforderungen an Oberflächen informieren. Darüber hinaus wird ein repräsentativer Auszug aus dem Produktprogramm für Kühl- und Temperiertechnik präsentiert.

Dass dynamische und variotherme Temperierverfahren etablierte Prozesstechniken sind, um sichtbare Bindenähte zu vermeiden und Hochglanzoberflächen prozesssicher abzubilden, ist hinlänglich bekannt. In der Praxis stellen sich jedoch häufig Fragen über den Aufbau des Werkzeugs, die Simulation des Prozesses, benötigte Temperaturen, erreichbare Zykluszeiten, den Energieverbrauch und die Möglichkeiten der Prozessüberwachung im Serienbetrieb. Die GWK-Experten aus der Werkzeug- und Verfahrenstechnik beantworten diese Fragen und zeigen an Praxis-Beispielen und einem Live-Demonstrator, wie man Projekte professionell angeht und zum Erfolg führt.

Mit der dynamischen Werkzeugtemperierung zur effizienten Fertigung von Formteilen mit hoher Oberflächenqualität befasst sich das Kompetenz-Center von GWK.
Foto: GWK

Mit dem System integrat bietet GWK zudem professionelle Bausteine für die segmentierte Werkzeugtemperierung, die den Anforderungen nach individuellem Formteil-Design und spezifischer Gestaltung der Temperierkanäle im Werkzeug entsprechen. So werden mit der integrat-4D-Technik die Temperierkanäle kavitätsnah und konturfolgend in Werkzeugstahl eingebracht. Kombiniert mit integrierten keramischen Hochleistungsheizungen werden kritische Werkzeugsegmente dynamisch und höchst energieeffizient temperiert.

Darüber hinaus regelt integrat evolution dabei Heizen und Kühlen und mit integrat vario können Kunden dynamisch mit Wasser oder Öl temperieren – ohne Leistungsbeschränkung bis an die physikalischen Grenzen. Im Kompetenz-Center zeigen die Fachleute des Spezialisten für dynamische Werkzeugtemperierung hochwertige Formteile aus realisierten Projekten, die aus dem Produktionsalltag bekannt sind und geben Ideen für zukünftige Anwendungen.

Als idealer Rahmen, um die im Kompetenz-Center angesprochenen Themen zu vertiefen, eignen sich unter anderem auch die drei GWK-Standpartys, zu denen das Unternehmen an drei Tagen (17., 18. und 19. Oktober, jeweils ab 17 Uhr) einlädt. Hintergrund sind die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Geburtstag. Unter der Überschrift „50 Jahre GWK: Qualität, Erfahrung und Kompetenz“ werden die Schlagworte hervorgehoben, die den Markenkern des Spezialisten für energieeffiziente Kühl- und Temperiertechnik kennzeichnen.

Auf der FAKUMA 2017 finden Sie GWK in Halle B1, Stand 1205.