Neue elektrische Engel-Maschine feierlich übergeben

Einige Schüler der 4. Klasse mit Professor Dipl.-Ing. Dr. Thomas Kratochvilla an der neuen Engel-Maschine. Foto: K. Sochor

Einige Schüler der 4. Klasse mit Professor Dipl.-Ing. Dr. Thomas Kratochvilla an der neuen Engel-Maschine. Foto: K. Sochor

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde eine neue vollelektrische Engel-Spritzgießmaschine an das LKT-TGM in Wien übergeben. Dazu fanden sich Schüler der Kunststofftechnik aus dem 4. Jahrgang und Professoren des TGM sowie Vertreter der Firma Engel im Technikum der Schule ein.

Bei der im Technikum der Höheren Technischen Lehranstalt für Kunststofftechnik aufgestellten Maschine handelt es sich um eine vollelektrische Engel-Spritzgießmaschine e-motion 50 TL, die mit einem e-pic-Roboter, ebenfalls aus dem Hause Engel, automatisiert ist. Die Spritzgießmaschine findet in der Lehre, aber auch in der Forschung Anwendung und steht Schülern und Professoren ab sofort in vollem Umfang zur Verfügung.

Dipl.-Ing. (FH) Klemens Reitinger Msc, Abteilungsvorstand der Kunststofftechnik am TGM, bedankte sich im Namen aller Schüler und Professoren für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Firma Engel und die großzügige Leihgabe. Die erfolgreiche Kooperation von Wirtschaft und Lehre kommt am TGM seit Jahrzehnten zu Stande, weil sich die Firmen der Bedeutung bewusst sind, junge Ingenieure bestmöglich auszubilden und aus dem Pool der Absolventen selbst Ingenieure rekrutieren zu können. Deshalb war Klemens Reitinger auch besonders stolz mittzuteilen, dass im heurigen Jahr 69 Schüler in den ersten Klassen sitzen und diese Ausbildungsform zum Kunststoffingenieur hohes Ansehen genießt.
Der Direktor des TGM, Hofrat Dipl.-Ing. Karl Reischer, betonte, dass ohne die Unterstützung der Wirtschaft ein solches Erfolgsmodell der Ingenieursausbildung nicht möglich wäre und bedankte sich bei der Firma Engel für die langjährige Zusammenarbeit.

Feierliche Übergabe der neuen Engel-Maschine an das TGM in Wien. | Foto: K.Sochor

Feierliche Übergabe der neuen Engel-Maschine an das TGM in Wien. | Foto: K.Sochor

Dr. Christoph Steger, Geschäftsführer Engel und Abteilungsvorstand Dipl.-Ing. (FH) Klemens Reitinger Msc im Gespräch mit Schülern über Karrieremöglichkeiten in der Kunststoffbranche. Foto: K. Sochor

Dr. Christoph Steger, Geschäftsführer Engel und Abteilungsvorstand Dipl.-Ing. (FH) Klemens Reitinger Msc im Gespräch mit Schülern über Karrieremöglichkeiten in der Kunststoffbranche. Foto: K. Sochor

Neben Werner Sucharda und Franz Füreder, beide Engel Austria kam auch Engel-Geschäftsführer Dr. Christoph Steger nach Wien, um die Engel-Maschine „persönlich“ zu übergeben: „Für uns ist es keine Pflicht, sondern eine besondere Ehre, diese Maschine an das TGM übergeben zu können!“ Er wünschte den Schülern und Professoren viel Spaß mit der Maschine und bat sie, die Maschine auszureizen: „Die kann was, probieren Sie es ruhig aus!“

Dipl.-Ing. Alexander Revesz, Geschäftsführer des LKT – Laboratorium für Kunststofftechnik, überreichte an die anwesenden Herren aus dem Hause Engel einige Geschenke, die von den Schülern im Rahmen der Ausbildung selbst hergestellt wurden. Dr. Ernst Pöcksteiner, Gründungsmitglied der Gesellschaft zur Förderung der Kunststofftechnik – GFKT ließ die jahrzehntelange Kooperation von Engel und TGM Revue passieren und erzählte von der Unterstützung, die bereits Ludwig Engel dem TGM von der ersten Stunde an zukommen ließ, als er zur Gründung der Abteilung ohne zu zögern der Schule eine Spritzgießmaschine zur Verfügung stellte.