Polymer Forum 2018 der TER Plastics Polymer Group

Kunststoffe überschreiten materialspezifische Grenzen durch Produktmodifikationen und Weiterentwicklungen. Durch diese sehr dynamischen Entwicklungen werden Hochleistungsanwendungen in Kunststoff möglich. Das Polymer Forum vermittelt den Teilnehmern Einblicke in den Facettenreichtum möglicher Produkte für anspruchsvolle Lösungen.

Auch in diesem Jahr erwarten die Besucher hochkarätige Referenten aus Industrie und Forschung mit gewohnt praxisorientierten Beiträgen zu dem Themenschwerpunkt Hightech von amorph bis teilkristallin. Der Kunststoffdachverband GKV TecPart, Institute der Kunststoffindustrie, Rohstoffproduzenten sowie Anlagen- und Komponentenhersteller berichten jeweils über neueste Entwicklungen aus ihren Bereichen. Neben den fachlichen Vorträgen aus der Kunststoffbranche berichtet Daniel Siegel vom Alfred-Wegener-Institut über die revolutionären Entwicklungen aus dem Bereich bionischer Leichtbau.

In den Pausen findet wieder der beliebte Infopool statt. Im Rahmen dieser Fachausstellung stehen die Vortragenden den Teilnehmern persönlich für Gespräche zur Verfügung. Die hohe Zahl von Fachbesuchern aus den Bereichen der Produktentwicklung, Verarbeitung, Projektierung, Einkauf und Qualitätssicherung eröffnet großartige Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Um den Teilnehmern alle Informationen rund um das Forum bestmöglich und komfortabel zur Verfügung zu stellen, wurde die eigene Veranstaltungs-Homepage weiterentwickelt:
„www.polymer-forum.de“. Die Homepage bietet nicht nur die Möglichkeit sich anzumelden, sondern darüber hinaus auch weitergehende Informationen zu den Vorträgen, den Referenten, zur Organisation und eine breite Berichterstattung zu den bisherigen Veranstaltungen.

Die Teilnahme am 6. Polymer Forum in Aschaffenburg ist kostenlos. Da die Plätze jedoch begrenzt sind (ca. 400 Teilnehmer im vergangenen Jahr!), bittet die TER Plastics POLYMER GROUP um frühzeitige Anmeldung.