Ferromatik Milacron schließt Spritzgießproduktion in Malterdingen

Die Ferromatik Milacron GmbH hat überraschend mitgeteilt, dass eine geplante Umstrukturierung die Einstellung des Fertigungsbetriebs im Spritzgießmaschinenwerk in Malterdingen zur Folge haben soll. Dieser soll nach derzeitigen Planungen in der Tschechischen Republik konsolidiert werden, wo Ferromatik laut eigenen Angaben über exzellente Möglichkeiten zum Ausbau verfügt.

Die Mehrheit der Stellen im Vertrieb, in der Technik, im Bereich Anwendungen und im Außendienst soll erhalten bleiben, mit einer verstärkten Fokussierung auf der Schaffung einer kundenorientierten, hochmodernen Serviceorganisation. 

Erst im Dezember hat die Österreichische Kunststoffzeitschrift über eine erfolgreiche strategische Neuausrichtung am Standort Malterdingen berichtet.

Laut Geschäftsführer Denis Poelman konzentriert sich Ferromatik Milacron weiterhin darauf, eine höchstmögliche Qualität und Leistung bei Produkten und für Kunden in ganz Europa sicherzustellen.