WITTMANN Gruppe mit neuer Niederlassung in der Slowakei

Michael Wittmann (links) mit Juraj Majerský in Trenčin | Foto: Wittmann Battenfeld

Michael Wittmann (links) mit Juraj Majerský in Trenčin | Foto: Wittmann Battenfeld

Seit September dieses Jahres ist die WITTMANN Gruppe nun auch mit einer eigenen Niederlassung in der Slowakei aktiv. Geschäftsführer und CEO der neuen Niederlassung ist Herr Juraj Majerský.

Aufgrund der guten Entwicklung der Geschäftstätigkeit der WITTMANN Gruppe in der Slowakei hat sich die Geschäftsführung von WITTMANN entschlossen, die Aktivitäten für die Slowakei, die bisher von WITTMANN BATTENFELD CZ in Pisek mit abgedeckt wurden, über eine eigene Niederlassung in Trenčin/Slowakei wahrzunehmen. Mit der Leitung der Niederlassung wurde der langjährige Vertriebsmitarbeiter von WITTMANN BATTENFELD CZ, Herr Juraj Majerský, betraut. In seiner Leitungsfunktion wird Juray Majerský von Herrn Michal Slaba, Geschäftsführer von WITTMANN BATTENFELD CZ in der Funktion des zweiten Geschäftsführers unterstützt. Gemeinsam mit seinem Team deckt Juraj Majerský neben den Verkaufsaktivitäten in der Slowakei auch den technischen Kundendienst und den Ersatzteilverkauf ab. 2017 soll das zur Zeit 4-Mitarbeiter starke Team um einen weiteren Verkaufs- und einen Service-Mitarbeiter verstärkt werden.

v.l.n.r.: Juraj Majerský mit Dagmar Miklušová, zuständig für Admin und Innendienst, Jaroslav Turek, Kundendienst, und Michal Slaba im neuen Vertriebsbüro | Foto: Wittmann Battenfeld

v.l.n.r.: Juraj Majerský mit Dagmar Miklušová, zuständig für Admin und Innendienst, Jaroslav Turek, Kundendienst, und Michal Slaba im neuen Vertriebsbüro | Foto: Wittmann Battenfeld

Auf dem slowakischen Markt sind an die 250 Spritzgießunternehmen tätig. Juray Majerský geht von einem weiteren Marktwachstum aus, da die Automobilzulieferindustrie in der Slowakei stark expandiert. Derzeit sind in der Slowakei drei Automobilhersteller – VW Bratislava, PSA Trnava und KIA Žilina – mit Produktionsstätten vertreten. Jaguar Land Rover startet gerade seine Aktivitäten auf diesem Markt mit dem Bau eines Werkes in Nitra. Aufgrund dieser Entwicklung rechnet Juray Majerský für 2016 mit einer stabilen Umsatzentwicklung, für 2017 und 2018 werden jährliche Umsatzsteigerungen von 10% erwartet. Juray Majerský: „Unser Ziel ist es, die Marken WITTMANN bzw. WITTMANN BATTENFELD noch besser in der Slowakei zu positionieren und die Chancen, die dieser Markt bietet, optimal zu nutzen“.

Michael Wittmann, Geschäftsführer WITTMANN Kunststoffgeräte GmbH, in diesem Zusammenhang: „Die positive wirtschaftliche Entwicklung der Slowakei und der steigende Bedarf an Spritzgießtechnologie in dieser Region machen eine noch gezieltere Bearbeitung dieses Marktes als bisher erforderlich. Mit unseren neuen Niederlassung in Trenčin garantieren wir eine bestmögliche Betreuung unserer Kunden in dieser Region“.